TULIP Gala 2017 – Die deutsche Parkinson Gala, Stargast: Howard Carpendale

TULIP – Die Deutsche Parkinson Gala“ ist das größte Charity-Projekt dieser Art in Deutschland für Menschen, die an Morbus Parkinson erkrankt sind. Der Name des Projekts leitet sich von der Tulpe ab, dem weltweiten Symbol für das Parkinson-Engagement.

Mit der wohltätigen Veranstaltung möchten wir einerseits das Schicksal der Betroffenen und ihrer Familien ins öffentliche Bewusstsein rücken und zugleich alternative und neue Therapien und deren Erprobung fördern. Aus diesem Grund wird jedes Jahr der Erlös der Gala an die Deutsche Parkinson Hilfe e.V. gespendet.

Aufmerksamkeit herzustellen und Unterstützung aus Politik und Wirtschaft für Forschungsprojekte und Behandlungsmethoden zu erhalten, dafür setzt sich die Gala mit ihrem Netzwerk aus Persönlichkeiten und Firmen ein.

Die Gala hatte von Anfang an viele prominente Unterstützer. Selbst Mohammad Ali unterstützte das Projekt und übersandte für die Eröffnungsveranstaltung 2010 einen persönlichen Unterstützerbrief und seine signierten Boxhandschuhe zur Versteigerung. Insgesamt konnten bereits rund 300.000 Euro an Bar– und Sachspenden gesammelt werden.

Seit Jahren unterstützen sich die Deutsche Parkinson Hilfe und die Deutsche Parkinson Vereinigung (dpv Bundesverband) bei lokalen Projekten. Ab 2016 wurde die Zusammenarbeit ausgebaut und beide richten nun die TULIP Gala gemeinsam aus.

Hier mehr erfahren.